Logo Mensinger
Kontakt

UMWELT

UMWELTSCHUTZ

Umweltverträglichkeit ist uns ein wichtiges Anliegen.  Entsprechend verwenden wir ausschließlich hochwertige und umweltfreundliche Produkte. Zu unserem Fuhrpark gehören zwei Erdgasfahrzeuge. Darüber hinaus verfügen alle  unsere Fahrzeug-Neuanschaffungen über die  BlueMotion-Technologie von Volkswagen, sind also hinsichtlich ihres Kraftstoffverbrauchs und Schadstoffausstoßes optimiert. Wir nutzen einen Ökostrom- Anbieter, der mit OK-Power ausgezeichnet ist. Dieses  Gütesiegel der Verbraucherzentrale NRW, des Öko-Institutes Freiburg und des WWF Deutschland erhalten nur Tarife, die  nachweislich zum Ausbau erneuerbarer Energien führen. Auch beim Einkauf von technischen Geräten setzen wir auf Nachhaltigkeit, so sind zum Beispiel alle unsere Kopierer CO2 neutral.

Im Rahmen unserer Projekte sind wir mit verschiedenen Umwelt-Zertifikaten vertraut, z.B. dem der Deutschen Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen (DGNB  e.V.)  www.dgnb.de  oder des US. Green Building Council Leed (Leadership in Energy and Environmental Design. www.usgbc.org. In diesen Zertifikaten sind genaue Standards in den Bereichen Standortkonzept, Wasser- und Energieverbrauch, Baustoffe und umweltfreundlicher Innenausbau festgelegt.  Wir sind mit diesen Anforderungen vertraut und können unser Wissen bei den Bauprojekten entsprechend einsetzen.  

Architektur und Umweltpreis "Green Buildung" für die Tevesstraße in  Frankfurt
Bei dieser Baumaßnahme wurde erstmals der erfolgreiche Versuch unternommen, eine energetische Sanierung von Geschosswohnungen auf Passivhausniveau im sozialen Wohnungsbau durchzuführen. Der Bau wurde von der Deutschen Energie-Agentur als Pilotprojekt gefördert. Die Malerwerkstätten Mensinger  verantworteten bei der Baumaßnahme  Wärmedämmung, Putz- und Malerarbeiten.
Dem Projekt wurde der Architekturpreis "Green Building" der Stadt Frankfurt verliehen, der für kreative Lösungen, schöne Gestaltung und insbesondere zukunftsweisende Nachhaltigkeit steht.

Energetische Sanierung einer Häuserzeile zu  Zero-Emissions-Gebäuden
Mit Dämmung, Trockenbau und Malerarbeiten haben wir die  umweltfreundliche Sanierung verschiedener  Gebäude in der Frankfurter Rotlintstraße  unterstützt. http://www.iwu.de/forschung/energie/laufend/energetische-sanierung-rotlintstrasse/ Die Häuser aus dem Jahr 1956 entsprechen jetzt Passivhausstandard und gelten als Zero-Emissions-Gebäude. Das heißt, dass sie für Heizung, Warmwasserbereitung und Strom für Anlagentechnik per Saldo keine Kohlendioxid-Emissionen mehr produzieren.  Um dieses zu erreichen, wurden beispielsweise zwei verschiedene vorgefertigte Dämmfassaden aus überwiegend nachwachsenden Rohstoffen entwickelt und erprobt.